Ziele:

Der Einsatz von Medien (hier: Computer) im Unterricht soll zur Verbesserung des Lehrens und Lernens beitragen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen sowohl im Klassenunterricht als auch im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften Medienkompetenz erlangen, indem sie lernen,

  • eine sachgerechte Auswahl von Medienangeboten zu unterschiedlichen Zwecken zu treffen
  • eigene Medien (Bilder, eigene Texte) zu erstellen
  • sich kritisch mit Einflüssen und Wirkungen von Medien auseinander zu setzen
  • selbstständig und eigenverantwortlich mit Medien (hier Computer / Internet) umgehen zu können

 

Das Lernen mit dem Computer bedeutet für unsere Schule:

  • Qualitätsverbesserung des Unterrichts
  • Erweiterung der Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Individuelle Förderung durch Lernprogramme (Vertiefung/Vereinfachung)
  • Methoden des selbstständigen Lernens
  • Soziales Lernen (Teamarbeit)
  • Zugangsmöglichkeiten zu „Neuen Technologien" für alle Schüler (Chancengleichheit)
  • Erste Schritte zur kritischen Medienkompetenz ermöglichen
  • Wissen als Zugang für „lebenslanges Lernen"
  • Steigerung der Lernmotivation

 

Möglichkeiten des Einsatzes des Computers im Unterricht:

Freiarbeit, Wochenplan, Tagesplan, Projektunterricht, Förderunterricht, AG`s

 

Vermittlungsformen:

  • Einweisung in der Klasse in Kleingruppen
  • In den AGs
  • Bei großen Klassen evtl. durch Elternmitarbeit
  • Einbettung als Differenzierungsmöglichkeit im Fachunterricht

 

Computer im Klassenunterricht:

Inhalte:

  • Benutzerregeln
  • Grundfertigkeiten bei der Benutzung von Tastatur und Maus
  • Bedienung des Computers (starten und beenden von Programmen)
  • erste Erfahrungen mit Lernprogrammen
  • üben und trainieren mit Lernsoftware (z.B. Welt der Zahl/Mathe, Leporello/Deutsch)
  • Informieren (z.B. Löwenzahn, Kinderlexikon, Kennst du Deutschland, Heftreihe „Lernen im Netz“)
  • Texte erstellen (z.B. Gedichte schreiben)
  • Texte verwalten (Dateien anlegen, aufrufen, bearbeiten)
  • Informationen im Internet suchen (Arbeit mit Kindersuchmaschinen)
  • Arbeit mit Antolin (Buchportal im Internet für Kinder)
  • Arbeit mit dem Mathepiraten

 

Ausstattung der Klassenräume:

  • pro Klasse mindestens 2 PCs
  • ab Februar 2011: Internetanschluss in den Klassen
  • ab August 2015: Wlan im Schulgebäude

 

Nutzung des Laptopwagens:

  • Im Mathematikunterricht zur Wiederholung, Übung und Vertiefung; im 3./4. Jahrgang mit der ganzen Klasse.  Arbeit mit der Lernsoftware „Welt der Zahl", Mathepirat (ca. 2 Std. pro Monat)
  • Antolin: interaktive Leseplattform im Internet (verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 3, in Jahrgang 2 als Möglichkeit zur Differenzierung)
  • Computer-AGs

 

Ausstattung des Laptopwagens:

  • 15 Laptops

 

AGs

Computer-AG im 3.Jahrgang

  • Regeln im Computerraum/Umgang mit dem PC
  • Systemkomponenten kennen lernen: Tastatur, Maus, Rechner, Bildschirm, Drucker
  • PC starten und Programm beenden
  • Arbeit in Word: kleine Texte schreiben und bearbeiten, verschiedene Schriftarten und Schriftgrößen benutzen (mit unterschiedlichen Schriften Gefühle ausdrücken, wie z.B. Wut, Trauer, Freude)
  • markieren, Fett setzen, unterstreichen, ausdrucken
  • Wörterrätsel erfinden und gestalten (kopieren und einfügen)
  • Deckblatt erstellen (Wordart)
  • Grafiken einfügen und bearbeiten (ClipArt)
  • Tabellen erstellen (Stundenplan)
  • Nummerierung und Aufzählungen

Bei halbjährlichem Wechsel der AGs wird außerdem vermittelt:

  • Arbeit mit dem Paint-Programm:
  • Kennen lernen der „tools" Ellipse, Rechteck, Kreis
  • Arbeit mit der Paint-Malkartei
  • Karten zu verschiedenen Anlässen mit dem Paint-Programm erstellen ( z.B. Weihnachten, Geburtstag, Muttertag)
  • Eine vorgegebene Grafik bearbeiten (Paint-CD) 

Computer-AG im 4. Jahrgang

Inhalte:

  • Regeln im Computerraum (Wh)
  • Systemkomponenten (Wh)
  • Eine Internetadresse eingeben
  • Kennenlernen der Suchmaschinen blinde-kuh und fragfinn
  • Informationen sammeln zum Thema "Mein Lieblingstier"
  • Kennenlernen der Internetadressen „www.kinder-tierlexikon.de" und www.tiere-online.de
  • Steckbrief zum Lieblingstier erstellen, Grafiken und Fotos in eine word-datei einfügen (parallel im Internet und in word arbeiten), Steckbrief ausdrucken
  • Internationale Internetadressen kennen lernen
  • Suchaufträge „Unsere Stadt"
  • Auf der Garbsener Homepage Informationen sammeln über:
  • Sportvereine, Kinoprogramm, Schwimmbäder, Skateranlagen, Freizeitmöglichkeiten, weiterführende Schulen
  • Aktuelle Nachrichten für Kinder im Internet lesen: www.sowieso.de
  • Gefahren im Internet (Unterrichtsgespräch)
  • Suchmaschinen richtig nutzen
  • Wir sammeln Infos zu unseren Sachthemen, z.B. Planeten, Dinosaurier, Feuerwehr
  • „Arbeit an der Schulhomepage" (Dokumentation von Schulveranstaltungen)
  • Besuch der Schulhomepage (Was ist los an unserer Schule?/ Notizen an die Pinnwand schreiben)
  • Interaktives Spiel „Luca" Gewalt – Präventionsprogramm (herausgegeben von der Polizei)

Betreuung und Wartung:

Klassen-PCs : J. Komander

Laptopwagen: J. Komander

Systembetreuer: Hr. Klar (Stadt Garbsen)

 

Laufende Kosten:

Reparaturen und Vernetzung: Stadt Garbsen

Druckerpatronen für den Wlan-Drucker: Förderkreis

Druckerpatronen für die Drucker in den Klassen : Eltern /Klassenkasse