Monatskreis - Abschied der 4. Klassen

Alles hat ein Ende - auch die Grundschulzeit. Dies mussten unsere vierten Klassen in dieser Woche schmerzlich feststellen. Der traditionelle Monatskreis zum Abschied unserer Großen durfte da natürlich nicht fehlen. Begonnen haben wir wie immer mit den Geburtstagskindern seit dem letzten Zusammenkommen. 


Als erster Programmpunkt haben uns Kinder aus der 1a erzählt, was sie schon alles können. Das war schon eine ganze Menge für ihr erstes Jahr Schule!


Wir hatten auf diesem Monatskreis einige Ehrungen vorzunehmen. Den Anfang machte Lasse, der sogar den Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs in Garbsen gewonnen hatte. Eine klasse Leistung! 

Frau Külich ehrte außerdem im Laufe des Monatskreises viele ehrenamtliche Helfer, ohne die unsere Schule nicht so reibungslos und vielfältig laufen würde. Vielen Dank!


Beim nächsten Programmpunkt zeigten uns die "Minimusiker" der 2a, was man für einen echten Musiker braucht. Rhythmus, Gesang und vor allem Spaß!


Die Klasse 2b hat uns als nächstes den Sommer schmackhaft gemacht. Mit dem schwungvollen Auftritt zu "Ab in den Süden" gab es Mitklatschen, Fußwippen und das Träumen von den Sommerferien!


Auch der Deutschunterricht kann uns auf die Sommerferien vorbereiten. So zeigte uns die 3b mit ihren Sommerelfchen, worauf sie sich in den kommenden sechs Wochen am meisten freuen!


Eine große Verstärkung im vergangenen Schuljahr waren unsere beiden FSJler Florian und Friedemann. Als Dankeschön haben die Sportklassen, in denen die beiden unterstützend eingesetzt waren, Abschiedsbücher gestaltet. Außerdem haben einige Mädchen extra einen Abschiedstanz für die Beiden eingeübt - alles in Eigenregie!


Die Musik-AG hat sich musikalisch bereits auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eingestimmt. Mit Fußball-rhythmen heizten sie die Turnhalle ordentlich ein!


Kommen wir zu den Stargästen des Tages. Die Klassen 4a und 4b haben einen gemeinsamen Tanz für den Abschied eingeübt. Schwungvoll wurde zu Mark Forsters "Sowieso" abgetanzt. Anschließend bekamen Frau Külich und Frau Becker auch noch eine Überraschung - die möglicherweise zu feuchten Augen führte? Zumindest sah man auch im Publikum wie Taschentücher gezückt wurden. Diese Überraschung ist auf jeden Fall gelungen!


Zum Abschluss eine alte Tradition: Alle Schüler und Schülerinnen der Schule und natürlich auch die Lehrkräfte sangen den vierten Klassen ein Abschiedslied: "Wir sagen euch Tschüss". Spätestens hier brachen bei einigen die Dämme - schließlich waren vier tolle, ereignisreiche Jahre zu Ende. Aber auch diese Tränen sind getrocknet und nach den sechs Wochen geht es in einen neuen, spannenden Lebensabschnitt! Wir wünschen all unseren Viertklässlern das Allerbeste und hoffen, dass sie sich an ihren neuen Schulen genau so toll machen wie bei uns!